Aktuelles

Der Literaturkurs Dallmeier/Schäfer organisierte zwei weihnachtliche Veranstaltungen in der Kita Habsburgerring und dem Altenpflegezentrum Hille unter dem Motto „Alt trifft Jung“.

Für die Kindergartengruppe brachten die Schülerinnen und Schüler ein selbstgeschriebenes Stück auf die Bühne, in dem es um Freundschaft und Hilfsbereitschaft ging. Der Vogel Dodo sucht auf allen fünf Kontinenten einen Artgenossen und trifft immer wieder auf hilfsbereite Tiere, die ihm helfen, den anderen Dodo zu finden. Die Geschichte wurde weihnachtsgerecht von dem Weihnachtsmann und seiner Elfe erzählt. Sie bildeten die Rahmen-Erzähler der Geschichte, die die Überleitungen von Kontinent zu Kontinent überbrückten. Außerdem wurden zum Verständnis für die kleineren Kinder Plakate mit den einzelnen Kontinenten angefertigt.

Erzieher und Erzieherinnen sowie die Kinder waren begeistert und freuen sich auf ein Wiedersehen 2014.

Eine zweite Gruppe von Schülerinnen und Schülern bereitete einen Adventsnachmittag im Altenzentrum Hille vor. Inhaltliche Highlights waren selbstgeschriebene, z. T. auf Plattdeutsch vorgetragene Sketche zum Weihnachtsfest früher und heute. Die Senioren wurden aufgefordert, eigene Wünsche zu Weihnachten zu formulieren, welche dann an einen selbstgestalteten Baum geheftet wurden. Auch erzählten sie kleine Erinnerungsgeschichten von früher. Viel Freude bereitete das gemeinsame Singen traditioneller Weihnachtslieder, die von den Wesermusikanten musikalisch unterstützt wurden. Bewegend waren die Gedanken über das Älterwerden von Cheyenne Kipp. Im Gegensatz dazu stand ein heiteres Weihnachtsgedicht von Johann König.

Abgerundet wurde der Nachmittag mit selbstgebackenen Keksen, die der Nikolaus an jeden Bewohner verteilte.

Sowohl beim begeistert aufgenommenen Theaterstück in der Kita als auch bei der feinfühligen und heiteren Darbietung im Altersheim stellten unsere Schülerinnen und Schüler  ihr soziales Engagement unter Beweis. Veranstaltungen, die allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Ehemalige Auszubildende aus den Bereichen Bank, Industrie und Großhandel sowie angehende Fremdsprachenkorrespondenten konnten ihre KMK-Fremdsprachenzertifikate am Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Empfang nehmen. Dafür hatten sie Mitte Dezember 2013 eine schriftliche und eine mündliche Prüfung im Bereich Business English abgelegt.

Im Schriftteil wiesen die Teilnehmer nach, dass Sie z.B. englischsprachige Hör- und Lesetexte verstehen und auf Deutsch zusammenfassen, deutsche Texte ins Englische übertragen und englische Geschäftsbriefe nach deutschen Stichpunktvorgaben erstellen können. Besonders gut waren die diesjährigen Prüflinge jedoch im mündlichen Teil; in einer simulierten Geschäftssituation stellten sie Ihre Fähigkeit zur Interaktion in der englischen Sprache unter Beweis.

Das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg führt am Montag, den 27. Januar 2014, den alljährlichen Informations- und Beratungsnachmittag für alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen aller Schulformen durch, die sich für den Besuch einer weiterführenden Schule im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung interessieren:

  • Sie können im Rahmen dieser Veranstaltung u. a. über das Wirtschaftsgymnasium Informationen erhalten, das zur allgemeinen Hochschulreife führt und damit zum Studium an Universität oder Gesamthochschule berechtigt. Durch die Verknüpfung allgemeiner und berufsbezogener Fächer wird eine flexible Entscheidung zwischen Hochschulstudium und betrieblicher Berufsausbildung ermöglicht.
  • Darüber hinaus stellen Lehrkräfte die zweijährige Höhere Handelsschule vor, die die Fachhochschulreife zum Ziel hat. Sie bereitet auf eine betriebliche Berufsausbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung vor und ermöglicht ein Studium an einer Fachhoch-schule. Ferner können Interessierte Hinweise für die Handelsschule mit Berufsgrundschuljahr bekommen. Diese Schulform führt zur Fachoberschulreife.
  • Die einjährige Handelsschule bereitet durch eine berufliche Grundbildung auf eine betriebliche Ausbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung vor und vermittelt zugleich eine erweiterte allgemeine Bildung.

Für alle an Weiterbildung Interessierten können Informationen zur Wirtschaftsfachschule gegeben werden. Berufstätige können sich durch ein Abendstudium mit dem Abschluss „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in“ für funktionsbezogene Führungsaufgaben qualifizieren. Die hier erbrachten Leistungen werden auf den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft z. B. an der Fachhochschule Bielefeld angerechnet.

Von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr stehen an diesem Nachmittag am Schulort Minden, Habsburgerring 53 b, für alle ratsuchenden Schüler und Eltern Lehrkräfte für Gruppenberatungen und Einzelgespräche zur Verfügung. Spezielle Fragen zum Thema Anmeldung werden im Schulbüro beantwortet.

Anmeldungen können ab 8. Februar 2013 über das Internetportal www.schueleronline.de vorgenommen werden. Die Anmeldezeit endet mit Ablauf des 28. Februar 2013.

Mit der jährlichen Nikolausaktion hat die Schülervertretung um Simonas Supranavicius und Frau Corinna Witte-Schmoland (SV-Lehrerin) die Schülerinnen und Schüler der 29 Klassen des kaufmännischen Berufskollegs zur Spende für das "Spatzennest" aufgerufen.

Unter dem Motto "Schenken macht Spaß – beschenkt zu werden, macht noch mehr
Spaß", wurden 280 Schoko-Nikoläuse zum Preis von zwei Euro als Geschenk für sich selbst oder einen lieben Nächsten verkauft. Unterstützt wurde die Aktion vom WEZ-Markt, der 100 Nikoläuse gespendet hatte.

In der Nikolauswoche wurden die Nikoläuse von als Nikolaus kostümierten Schülern der Schülervertretung in den einzelnen Klassen mit fröhlichem "ho, ho, ho" und dem Weihnachtslied "We wish you a merry chirstmas" verschenkt. Dies führte zu sehr heiteren Momenten im Schulalltag. Die Aktion machte den Schülern (Schenkern wie Beschenkten) viel Spaß. Es konnte eine Spende von 420,- € erzielt werden.

Seit Jahren denken sich die zuständigen SV-Lehrer Frau Maike Frers und Herr Ulrich Loos des Freiherr-vom-Stein-Berufskollegs in Minden gemeinsam mit den sechs amtieren SV-Sprechern eine besondere Nikolaus-Spendenaktion aus. Sie wollen damit regionale Hilfsprojekte unterstützen. Mit der diesjährigen Spendenaktion am 6. Dezember, in der die Schüler als Nikolaus und Engel verkleidet Süßigkeiten unter den Schülerinnen und Schülern verteilten und im Gegenzug Spenden sammelten, wollen sie die Wärmestube des Caritasverbandes Minden unterstützen.

Heute übergaben die SV-Lehrer und der SV-Sprecher Herr Jannik Nagel die gut gefüllte Spendenbox an die neue Leiterin der Wärmestube Sr. Annette Stuff und den Vorstand des Caritasverbandes Frau Susanne Leimbach. Um es spannend zu machen, mussten die beide kleine Röllchen in der Box suchen und mühsam öffnen, um an die Spenden zu kommen. Stattliche 800.- € sind für den Erhalt der Wärmestube zusammen gekommen. Herzlich bedankten sich die beiden im Namen aller Besucherinnen und Besucher bei den Schulvertretern.

Zum Artikel auf den Seiten des Caritasverbandes Minden e.V.:
http://www.caritas-minden.de/index.php?id=22&tx_ttnews[tt_news]=44&tx_ttnews[backPid]=21&cHash=7760918aa2de133257553b39be150482

Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg

Habsburgerring 53 b
32425 Minden
Tel: +(0571) 837020
Fax: +(0571) 8370299

So erreichen Sie uns

Anfahrt und Routenplaner
Kontaktformular

für die Schulorte Minden und Bad Oeynhausen

Das FvS im sozialen Netzwerk

guetesiegel

Microsoft banner