Europa-Klasse

Dass bald Europawahlen sind, zeigt eine Vielzahl von Wahlplakaten in Minden und Umgebung. Die Deutschen wählen am 25. Mai 2014 über Landeslisten der Parteien EU-Abgeordnete in das Europäische Parlament - dem Organ der Europäischen Union, das die europäischen Bürger am stärksten repräsentiert.

„Ein wichtiges Thema“, bemerkte die Europaklasse des Freiherr-vom-Stein-Berufskollegs, „denn das Recht auf freie, geheime und faire Wahlen zu haben ist nicht in allen Ländern der Welt selbstverständlich. Dieses Grundrecht müssen wir nutzen und schätzen, indem wir wählen gehen.“ Deshalb gestaltete die Klasse zum Thema „Europawahl 2014“ am 6. Mai den Europatag im Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Minden.

Unter dem Slogan „WIR haben die Wahl!“ nahmen alle Unterstufenklassen des Bildungsganges Höhere Handelsschule (Schulstandorte Minden und Bad Oeynhausen) am Europatag teil und lernten etwas über Europawahlen, das Europaparlament und die EU allgemein, wie z.B. Möglichkeiten ins Ausland zu gehen, EU-Länder oder die Geschichte Europas.

Alle Leute im Umkreis der fiktiven Sabine, Freunde, Eltern, Lehrer etc. haben ihre ganz eigene Meinung zum Thema Europawahl: von auf jeden Fall wählen gehen bis zu auf gar keinen Fall wählen gehen. Und alle liefern sie mehr oder weniger überzeugende (wie z.B. „wer seine Stimme abgibt, hat keine mehr“) Argumente für ihren Standpunkt. Am Ende entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler der HH14A einstimmig dafür, dass Sabine am 25. Mai 2014 wählen gehen wird. Begründung: Nur so kann sie aktiv an der demokratischen Gestaltung Europas mitwirken und überlässt das Feld den extremen Gruppierungen, die von einer geringen Wahlbeteiligung profitieren würden.

Ein weiteres Mal in diesem Jahr konnten wir die Bürger Europas e.V. in unserem Hause begrüßen. Während es im Mai um „Stabiler Euro – stabiles Europa“ ging, bot die aktuelle Veranstaltung am 22. November 2013 viele Informationen zu „Europa – In Vielfalt geeint!“.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Michael Paul leitete als Gesprächsgast Matthi Bolte, Abgeordneter des Landtags, Grüne, von 08.15 bis 09.30 Uhr den Vormittag mit einer Diskussionsrunde mit den Schüler/-innen des Wirtschaftsgymnasiums und der Europaklasse ein. Themenschwerpunkte waren Jugendarbeitslosigkeit in Europa und die Armutseinwanderung am Beispiel Rumänien.

In einem sich anschließenden anderthalbstündigen Europaquiz – moderiert durch den Referenten der Bürger Europas Axel Strasser - präsentierten zahlreiche Persönlichkeiten wissenswerte Einblicke rund um Europa und die EU. Die Schüler/-innen der Klassen des Wirtschaftsgymnasiums WG 15 A (betreuende Lehrkraft Frau Mohe), WG 15 D (Frau Schäfer) und der Europaklasse HH 15 A (Frau Franke) trafen dabei virtuell u.a. Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, die Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens Hannelore Kraft und die Europaministerin Dr. Angelica Schwall-Düren. Zusammen mit prominenten Sportlern, Künstlern sowie Bürgern aus vielen Ländern Europas stellten sie den Teilnehmern spannende Fragen. Durch diese Meinungsvielfalt aus verschiedenen Themenbereichen wie z.B. Verbraucherschutz, Stabilität des Euro, Reisen in Europa, Sicherheit und Frieden, entstand ein interessantes, abwechslungsreiches und aktuelles Gesamtbild rund um das Wirken der EU.

Bürger Europas e.V. führt mit Unterstützung der regionalen Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn die Veranstaltungsreihe „In Vielfalt geeint!“ in 10 Schulen in Nordrhein-Westfalen durch. Näheres unter www.buerger-europas.de.

Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg

Habsburgerring 53 b
32425 Minden
Tel: +(0571) 837020
Fax: +(0571) 8370299

Das FvS im sozialen Netzwerk

guetesiegel

Microsoft banner

Schule der Zukunft