Deutscher Gründerpreis für Schüler - Team LGfi erreicht TOP 10

Große Freude herrscht beim Schülerteam LGfi des Mindener Freiherr-vom-Stein-Berufskollegs. Das 6-köpfige Team hat mit seinem Lerngruppenfinder beim bundesweiten Existenzgründer-Planspiel den Sprung unter die TOP 10 in Deutschland geschafft. Dabei wurde es betreut von ihrer Lehrerin Svenja Mohe und unterstützt von der Sparkasse Minden-Lübbecke und weiteren Experten, wie zum Beispiel Professor Grit Behrens vom Campus Minden.

Bundesweit sind in diesem Jahr mehr als 800 Teams an den Start gegangen. Mit großer Spannung wird jetzt die aufgrund der Corona-Pandemie erstmals virtuell durchgeführte Preisverleihung am 25. Juni erwartet. Dann wird die endgültige Platzierung auf Bundesebene verkündet.

„Wir unterstützen gerne jedes Jahr dieses Projekt und freuen uns sehr, dass bereits zum zweiten Mal in Folge eines unserer Teams den Sprung unter die Top Ten in Deutschland geschafft hat. Das Team hat tolle Arbeit geleistet und Durchhaltevermögen bewiesen. Leider findet in diesem Jahr die Veranstaltung mit der Preisverleihung nicht wie in den Vorjahren in Hamburg statt. Wir werden aber stattdessen gemeinsam mit den Nominierten die virtuelle Preisverleihung auf der Leinwand verfolgen und das Beste daraus machen“, so Volker Böttcher vom Vorstand der Sparkasse. „Die Schülerinnen und Schüler sind trotz der erschwerten Bedingungen in Zeiten der Corona-Pandemie am Ball geblieben, haben akribisch an der Lösung der Aufgaben gearbeitet und sind als Team in dieser Zeit sehr zusammengewachsen“, freut sich Lehrerin Svenja Mohe über den bisher erreichten Erfolg.

Sollte der Sprung unter die fünf besten Teams aus dem Bundesgebiet gelingen, winkt den Schülerinnen und Schülern die Teilnahme am Future Camp – das viertägige Management- und Persönlichkeitstraining ist der Hauptpreis des Deutschen Gründerpreises für Schüler und das Highlight für die fünf Siegerteams. Erfahrene Coaches der Wettbewerbspartner Stern, ZDF, Porsche und Sparkassen unterstützen die Jugendlichen in verschiedenen Workshops dabei, sich selbst besser kennenzulernen und ihren eigenen Weg zu finden. Auf die Plätze sechs bis zehn warten Praktikumsplätze bei erfolgreichen Start-ups.

Zum erfolgreichen Team gehören:

  • Schülerteam: Cedric Schmid, Aaron Pöhler, Max Enrico Braun, Melina Lüttge, Corvin Deterding, Annika Peglow
  • Coach: Svenja Mohe (Lehrerin Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg)
  • Unternehmenspatin: Professorin Grit Behrens (FH Bielefeld)

Hintergrund: Die gemeinsame Initiative der Sparkassen, ZDF, Porsche und Stern ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, „Wirtschaft hautnah“ zu erleben: Mit Deutschlands größtem Internet-Planspiel für junge Leute, dem Deutschen Gründerpreis für Schüler (DGPS), ist die fiktive Gründung eines Unternehmens für Jugendliche ein ideales Lern- und Probierfeld um wichtige wirtschaftliche und soziale Kompetenzen zu erwerben. Seit 1999 haben an Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel schon mehr als 85.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier ist Schirmherr des Wettbewerbs. Eine Jury aus Wirtschaftsexpertinnen und -experten bewertet die Geschäftskonzepte der Jugendlichen. Jedes der jährlich rund 800 teilnehmenden Teams erhält ein individuelles Feedback aus Hamburg.

Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg

Habsburgerring 53 b
32425 Minden
Tel: +(0571) 837020
Fax: +(0571) 8370299

Das FvS im sozialen Netzwerk

guetesiegel

Microsoft banner

etwinning freiherr-vom-stein-berufskolleg