Zahnmedizinische Fachangestellte

Sie befinden sich hier:

Zahnmedizinische Fachangestellte

Herr Dammeyer

Eine Anmeldung für die Unterstufen eines neuen Ausbildungsjahres ist jederzeit über den folgenden Link möglich:
www.schueleranmeldung.de/Betriebe

 

Berufsschultage

Im Schuljahr 2020/2021 findet der Unterricht in der Berufsschule an folgenden Unterrichtstagen statt:

Unterstufe

Klasse Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Z23A nachmittags X
Z23B nachmittags X

Mittelstufe

Klasse Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Z22A X nachmittags
Z22B X nachmittags

Oberstufe

Klasse Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Z21A X nachmittags
Z21B nachmittags X

Unser Grundprinzip ist es, nach Möglichkeit die Unterrichtstage über Unter-, Mittel- und Oberstufe hinweg nicht zu verändern. Leider lassen sich Verschiebungen nicht immer vermeiden, die durch Terminvorgaben hervorgerufen werden, die nicht im Einflussbereich der Schule liegen.

Berufsbild

Zahnmedizinische Fachangestellte … assistieren Zahnärzten in der Praxis bei der Behandlung … reichen Instrumente an … bereiten Füllungen vor … helfen bei Röntgenaufnahmen … helfen bei der Herstellung von Kieferabdrücken … desinfizieren Instrumente, reinigen und pflegen Geräte … erledigen alle kaufmännischen Tätigkeiten in der Zahnarztpraxis … nehmen die Daten der Patienten auf … führen das Patientenbestellbuch … vergeben Termine … führen die Patientenkartei … helfen bei der Abrechnung mit Krankenkassen und Privatpatienten.

Ausbildungsstruktur

  • Die 3jährige Berufsausbildung erfolgt in einer Zahnarztpraxis oder ein Fachzahnarztpraxis.
  • Der Berufsschulunterricht umfasst 12 – 14 Unterrichtsstunden pro Woche und wird auf 2 Unterrichtstage verteilt.
  • Die Abschussprüfung wird in Bad Oeynhausen vor dem Prüfungsausschuss der Zahnärztekammer abgelegt.

Zuständige Kammer:

Perspektiven

Zahnmedizinische/r Prophylaxeassistent/in (ZMP) oder Zahnmedizinische/r Verwaltungsassistent/in (ZMV) Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt/in Schwerpunkt Medizinökonomie

Voraussetzungen

  • Es wird kein besonderer Schulabschluss vorausgesetzt, in der Regel jedoch Fachoberschulreife erwartet.
  • Der Umgang mit Patienten erfordert Kontaktfähigkeit und freundliches, hilfsbereites Verhalten.
  • Als Mittlerin zwischen Arzt und Patient erfüllt die Helferin sowohl zahnmedizinisch-assistierende als auch kaufmännisch-verwaltende Berufsanforderungen.